Sachbearbeiter (m/w/d) Wohnraumförderung im Fachbereich Städtebau, Team Wohnraum

Stadt Osnabrück
Osnabrück Stadt
vor 4 Wochen veröffentlicht

Bezahlbaren Wohnraum in Osnabrück schaffen und erhalten – an diesem Ziel arbeiten Sie als Sachbearbeiter (m/w/d) in der Wohnraumförderung mit. Sie unterstützen die Entwicklung von Wohnraum, beraten zu Förderprogrammen des Landes und prüfen in diesem Zusammenhang die Anträge an die NBank. Darüber hinaus setzen Sie die städtischen Förderprogramme um und können an neuen Wegen rund um Wohnraum mitwirken. Zu Ihren Kundinnen und Kunden in der Beratung zählen Bürgerinnen und Bürger, die ihr erstes Eigentum erwerben möchten, ebenso wie Projektentwickelnde, Investierende, Wohnraumschaffende, die z. B. allgemeinen Mietwohnraum oder auch Studierendenwohnheime mit Hilfe von Fördermitteln errichten möchten.
Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie uns bei zukunftsorientierten Projekten und Aufgaben rund ums Wohnen in Osnabrück. Wir freuen uns auf Sie!

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39/40 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden. Servicezeiten sowie Termine nach Vereinbarung, auch zu späteren Zeiten, sind zu berücksichtigen. Mobiles Arbeiten ist nach einer Einarbeitung im Umfang von 20% der Arbeitszeit möglich.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Stellenwert: Der Stellenwert richtet sich für Tarifbeschäftigte nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD, wenn die tariflichen Eingruppierungsvoraussetzungen erfüllt sind. / A 10 NBesG

Bewerbungsfrist: 14. Juli 2024

 

Ihre Aufgaben

  • Ansprechpartner und Experte (m/w/d) für Wohnbaufördermittel
  • Bearbeitung der Anträge auf Wohnbaufördermittel der NBank und ggf. anderer Förderstellen, inkl. Beratung von Eigentümerinnen und Eigentümern, Investorinnen und Investoren und Wohnungsunternehmen.
  • Bearbeitung des städtischen Förderprogramms „Ankauf von Belegungsbindungen“, inkl. Öffentlichkeitsarbeit und Weiterentwicklung des Themas
  • Überprüfung der Einhaltung von Vorgaben zum preis- und belegungsgebunden Wohnraum, hierzu sind gelegentlich Ortstermine erforderlich
  • Bearbeitung auslaufender Zinszuschuss- und Darlehnsverträge
  • Informationsveranstaltungen rund ums Aufgabengebiet

Ferner umfasst die Tätigkeit:

  • Im Zusammenhang mit den Aufgaben stehende Tätigkeiten im Rahmen von Kennzahlen/Statistiken, Haushaltsplanaufstellungen, Budgetüberwachung, usw.
  • Mitarbeit an städtebaulichen Verträgen

Änderung in der Aufgabenwahrnehmung bleiben vorbehalten.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Öffentliche Verwaltung, Allgemeine Verwaltung, Öffentliches Management oder im Bereich Immobilienwirtschaft oder Wirtschaftswissenschaften, die abgeschlossene Angestelltenprüfung II oder über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste.

Die Stelle ist zudem für Beschäftigte geeignet, die nach Abschluss ihres Studiums Öffentliche Verwaltung zunächst die sog. Einführungszeit absolvieren möchten.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Denk- und Urteilsfähigkeit
  • Selbstständigkeit/Eigeninitiative
  • Verhandlungsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in dem Bereich des Zuwendungsrechts (Fördermittel-/Zuschussanträge) und/oder Erfahrungen aus dem bau- bzw. wohnungswirtschaftlichen Bereich

Unser Angebot

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement (u. a. Firmenfitnessprogramm Hansefit, E-Bike-Leasing)
  • Tarifliche Eingruppierung inklusive der zusätzlichen Vorteile des TVöD, wie Zusatzversorgung (VBL)
    und Jahressonderzahlung sowie eine Leistungsorientierte Bezahlung
  • Zuschuss zum Jobticket oder zum Deutschlandticket

Kontakt bei Fragen

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Steinkamp, Tel. 0541/323-3600 oder Frau Volk, Tel. 0541/323-2614.
Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Griese, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.
Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von allen Menschen unabhängig ethnischer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion oder Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.

Online-Bewerbung

Job Features

Job CategoryKaufmännische Berufe / Verwaltung

Apply Online